5.jpg

wirsing detail

Wirsing mit getrockneten Tomaten


Zutaten für 4 Personen:
ca. 800 g Wirsing
100 g getrocknete Tomaten
1 - 2 TL schwarze Olivenpaste
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
200 g Zwiebeln
10 schwarze Oliven
schwarzen Pfeffer, frisch gestoßen
Meersalz


Und so wird’s gemacht:
Den Wirsing vierteln und in schmale Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.
Die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch hacken. Die schwarzen Oliven entsteinen und in grobe Stücke schneiden.
In einem großen, schweren Topf das Öl erhitzen die Zwiebeln, den Knoblauch und die getrockneten Tomaten unter ständigem Rühren darin so lange dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Olivenpaste hineinrühren.
Dann den Wirsing zufügen, alles gut vermengen, einen Deckel darauf geben und das Gemüse dünsten bis es gar ist, aber noch „Biss“ hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Olivenstücke in das Gemüse mischen.

Dazu passen würzige Bratlinge oder Crostini, das sind in Olivenöl geröstete Baguettescheiben. Weniger fett sind sie, wenn sie nur mit dem Öl verstrichen und dann getoastet werden. Dann können die Scheiben mit Olivenpaste, weißen Zwiebeln, Pesto Rosso, Knoblauch, Tomaten und dergleichen belegt und/oder bestrichen werden. Auch Fisch passt gut zu diesem Gericht.