6.jpg

zucchini

Zucchini, Paprika und
Auberginen mit Joghurt


Zutaten für 4 Personen:
1 rote Paprika
2 bis 3 Zucchini
1 Aubergine
Olivenöl
3 bis 4 EL Rotwein
125 g stichfesten Joghurt
2 EL Zitronensaft
2 bis 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
Steinsalz
schwarzen Pfeffer aus der Mühle


Und so wird’s gemacht:
Paprika halbieren, die Kerne entfernen und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Zucchini, je nach Größe entweder der Länge nach oder in runde
Scheiben schneiden. Die Auberginen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, leicht einsalzen und 15 Minuten ziehen lassen, danach mit kaltem Wasser abbrausen und mit Hilfe von Küchenkrepp trockentupfen. Paprika und Zucchini in möglichst wenig Öl braten dabei vorsichtig salzen. Auberginen sind sehr saugfähig, deshalb ist es günstig sie zuerst in Olivenöl anzubraten, dann den Rotwein zufügen damit sie sich nicht nur mit Öl vollsaugen. Den Joghurt mit Zitronensaft und Knoblauch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann über das noch warme Gemüse geben.

Variationen:
Mischen Sie entweder reichlich fein gehackte Petersilie oder fein gehackte, frische Minze und Dill mit in den Joghurt. Reichen Sie frisches Baguette mit Kräuterfrischkäse dazu. Sehr gut passt solche Schafs- oder Ziegenfrischkäse.