11.jpg

Weiße BohnenWeiße Bohnen mit Staudensellerie und Möhren


Zutaten für 4 Personen:
200 g weiße Bohnen
100 ml Olivenöl
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehe
250 g Möhren
300 g Selleriestangen
ca. 450 g Tomaten aus dem Glas
1 Prise Vollrohrohrzucker
1 EL Zitronensaft
1 TL Oregano
Meersalz
schwarzen Pfeffer aus der Mühle
evt. 1 EL gehackte Petersilie
ca. 20 schwarze Oliven (je nach Geschmack)
1 Zitrone


Und so wird’s gemacht:
Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen, dann abtropfen lassen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Aufkochen und etwa 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und grob würfeln, den Knoblauch fein hacken, die Möhren schälen, ebenfalls würfeln und die Selleriestangen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten aus dem Glas auch in Würfel schneiden. In einem weiteren Topf das Öl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten, dann die Karotten und den Sellerie zufügen und während etwa fünf Minuten leicht anbräunen. Mit den Tomaten und ihrer Sauce ablöschen. Die Bohnen samt ihrer Brühe, Zucker, Zitronensaft und die Kräuter zugeben (fügen Sie noch kein Salz zu, sonst bleiben die Bohnen hart). Nun nochmals aufkochen und weitere 30 Minuten köcheln lassen, bis die Bohnen gar sind und die Sauce eingedickt ist. Falls die Sauce zu dick wird, kann noch etwas Wasser zugefügt werden. Die Oliven in dünne Ringe scheiden, unter die Bohnen mischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Servieren Sie das Gericht mit Zitronenspalten und bestreuen Sie es davor mit gehackter Petersilie. Sie können die Bohnen für sich als Hauptgericht servieren, vielleicht mit Stangenbrot, oder aber zu Fleisch- oder Fischgerichten.